Zeit für Veränderung

Elisabeth-Grasl-Psychotherpie-Burgenland-Steine
Man kann Menschen nichts lehren, man kann Ihnen helfen, Dinge in sich selbst zu entdecken. Galileo Galilei

Was ist Psychotherapie?

Die  Psychotherapie bewirkt einen bewussten Zugang zu Ihrer Persönlichkeit, Sie lernen sich besser kennen und verstehen. Ihre Fähigkeit zu neuen Entwicklungsmöglichkeiten wird geweckt und eigene Lösungsansätze gefördert.

Die Psychotherapie bietet Ihnen die Möglichkeit ihren Gedanken und Gefühlen Ausdruck zu verleihen. So schreibt Erving Polster in seinem Buch: „Wenn wir uns selbst nicht verstehen, dann können wir nie hoffen, unsere Probleme zu lösen, dann können wir nie hoffen, ein Leben zu führen, das sich lohnt.“

Ich unterstütze und begleite Sie durch aktives Zuhören und dem Entwickeln von Lösungswegen. In weiterer Folge werden Ihnen die Zusammenhänge bewusst und Sie bekommen ein andere Sichtweise auf Ihre Probleme. Dies führt zur besseren Gestaltung des persönlichen Lebens und des sozialen Zusammenlebens, sowie zur Bewältigung von Krisen und Verlusten. Psychische Störungen können überwunden werden.

Wo finde ich berufsberechtigte Psychotherapeutinnen?

In der Liste des Bundesministeriums können Sie nachprüfen, ob Ihr/e Psychotherapeut/in eingetragen ist. Die Eintragung ist ein Berechtigungsnachweis für die Ausübung der Psychotherapie.

Welche psychotherapeutischen Methoden gibt es?

In Österreich gibt es mittlerweile 22 verschiedene Methoden die anerkannt sind, dazu gehört auch die Integrative Gestalttherapie. Der Unterschied liegt im Wesentlichen in der Theorie, sowie in der methodischen Vorgangsweise.

Diese Methoden lassen sich in vier Richtungen einordnen:

  1. tiefenpsychologisch- psychodynamische
  2. humanistisch – existenzielle
  3. systemische
  4. verhaltenstherapeutische

 Alle Methoden wurden in Österreich vom Psychotherapiebeirat im Gesundheitsministerium auf deren Wissenschaftlichkeit überprüft und anerkannt.